Impressum    
036204 - 70354
  • Ein strahlendes Lachen mit gesunden Zähnen – ein Leben lang!

Funktionsanalyse und -therapie

Als Funk­ti­ons­ana­ly­se be­zeich­net man die funk­tio­nel­le Un­ter­su­chung des sto­ma­to­gnathen Sys­tems, al­so der Zäh­ne, des Zahn­hal­teap­pa­ra­tes, der Kie­fer­ge­len­ke und der Mus­ku­la­tur des Kopf-​​ und Hals­be­rei­ches. Stö­run­gen die­ses Sys­tems kön­nen ver­schie­de­ne Sym­pto­me ver­ur­sa­chen, die sich un­ter Um­stän­den so lang­sam ein­schlei­chen, dass es den Be­trof­fe­nen gar nicht be­wusst ist; manch­mal ma­chen sie sich durch Be­schwer­den in den Kie­fer­ge­len­ken oder den Mus­keln des Kau­sys­tems be­merk­bar. Liegt ei­ne Stö­rung vor, er­folgt die Funk­ti­ons­the­ra­pie mit ver­schie­de­nen, in­di­vi­du­ell un­ter­schied­li­chen Maß­nah­men, zum Bei­spiel der An­fer­ti­gung ei­ner Schie­ne, Neu­ral­the­ra­pie, phy­sio­the­ra­peu­ti­sche Maß­nah­men etc.

Funk­ti­ons­ana­ly­se und -the­ra­pie sind auch in­te­gra­ler Be­stand­teil un­se­rer pro­the­ti­schen Ver­sor­gun­gen. Vor um­fang­rei­chen Ge­biss­sa­nie­run­gen, wenn Zahn­lü­cken über ei­nen län­ge­ren Zeit­raum be­stan­den ha­ben, bei Fehl­stel­lun­gen der Zäh­ne u.v.m. ist die Un­ter­su­chung der Funk­ti­on Ih­res Kau­sys­tems un­ver­zicht­bar.
Ei­nen Über­blick über Ih­re in­di­vi­du­el­le Ge­fähr­dung im Hin­blick auf funk­tio­nel­le Stö­run­gen ver­schaf­fen wir uns mit ei­nem Kurz­test schon in der ers­ten Sit­zung bzw. vor Zahn­ersatz­be­hand­lun­gen und be­spre­chen un­se­re Be­ob­ach­tun­gen mit Ih­nen. Ent­spann­te Kie­fer­ver­hält­nis­se und der „rich­ti­ge Biss“ sind da­bei un­ser ge­mein­sa­mes Ziel.